Home
Datenschutzerklärung
Impressum
Hundevermittlung
Vermittlungsablauf
warum Schutzgebühr
Regenbogenbrücke
warum Auslandshunde
wie alles begann
Aufbau neue HAST
Anlage 2
Anlage 1
so können Sie helfen
Pate werden
was wir machen
Rückblick
Wegbeschreibung
Links
Satzung
Sitemap
Krankheit-Behandlung

 

 

 

In Gedenken an unsere Fellnasen die von uns gehen mussten.

Wir sehen uns wieder

 

 

 

R.I.P. ��

JEFFET

*geb. 15.05.2015

+ 06.06.2019

 

Wenn Liebe einen Weg zum Himmel fände
und Erinnerungen Stufen hätten,
dann würden wir hinaufsteigen und
dich wieder zurückholen!

 

***************************************************************************************************************************************************

R.I.P.

Isobel

Das Leben kann hart sein, es fragt nicht nach was wir wollen oder brauchen.                                                      Das Schicksal entscheidet und irgendwie müssen wir damit klar kommen.      

Unsere ehemalige Oldie Dame ISOBEL hätte davon wahrscheinlich ein ganzes Buch schreiben können.  

Fast ihr ganzes Leben musste sie auf der Straße leben, sich irgendwie durchkämpfen. Und obwohl sie eine wahrliche Frohnatur war, aus allem das Beste gemacht hat und das hier und jetzt einfach hingenommen, einfach akzeptiert hat, musste sie einige Schicksalsschläge und grausame Schmerzen erleiden.         

Denn als ISOBEL am 20.01.2017 bei uns ankam, war sie geplagt von Schmerzen und nicht in der Lage Kot zu lassen. Ständig versuchte sie es, doch es klappte einfach nicht.                                                                                                       Und obwohl sie schon so viel mitmachen musste in ihrem Leben, erlitt sie nicht nur seelische, sondern auch körperliche Schmerzen, die sie zu tiefst quälten.

Denn ISOBEL hatte einen extrem großen Tumor, der es unmöglich machte, Kot zu lassen.

 Mit einem solchen Tumor hätte sie nicht leben können. Es begangen Chemo Therapien die aber nichts nützten.                                                                                                                                                                              Also mussten wir eine schwere Entscheidung treffen, die uns im Nachhinein aber bewies, dass es genau die richtige war.                                                                                                                                                         Bei einer sehr komplizierten Operation wurde ihr der größte Teil des Tumors entfernt, zurück blieben einige kleine, die ihr so aber nicht weiter zu schaffen machten.                                             Doch ab diesem Moment erschien ein helles Licht in ihrem Leben und sie schien zu wissen, dass ein neuer, toller Lebensabschnitt bevor steht. Denn nach der Operation ging es ihr sichtlich besser, sie wurde noch fröhlicher als sie sowieso schon war.

Am 17.03.2017 fand sie dann schließlich ihr erstes, eigenes, wunderbares Zuhause. Und ab diesem Tag begann sie ein neues Leben voller Glück, Liebe und Geborgenheit. Mit einem Hundekumpel entdeckte sie die neuen vielen Dinge, die die Welt zu bieten hatte und machte ihre Familie jeden Tag zu den glücklichsten Menschen der Welt. ISOBEL erlebte einen zweiten Frühling und wurde nochmal richtig jung, rannte und spielte und genieß einfach nur ihr Leben.

Bis vor Kurzem.

Denn seit ein paar Tagen ging es ihr immer schlechter, sie fraß nicht mehr, konnte weder richtig stehen noch laufen und hatte Fieber.    BeimTierarzt wurde festgestellt, dass sie, selbst wenn ihr Zustand sich verbessern sollte, bald an Leberversagen von uns gehen muss.      Heute Freitag den 24.05.2019 musste ihre Familie die wahrscheinlich schwerste Entscheidung treffen.                                                             Aus Liebe zu ISOBEL ließen sie sie heute friedlich einschlafen.                                                                                Sie musste keine Schmerzen erleiden und ist umhüllt von Liebe und ganz tollen Erinnerungen von dieser Erde gegangen. Sie hat einen Teil der Herzen ihrer Menschen mitgenommen, hat ihnen aber in den letzten 2 Jahren unglaublich viel Freude bereitet und ihnen gezeigt, wie sehr sie sie liebt und wie dankbar sie ist, eine zweite Chance bekommen zu haben. ISOBEL hatte ein wunderbares Leben bei ihrer Familie und das ist das wichtigste. Dass ist das was zählt und was es ein bisschen erträglicher macht.

Kleiner Engel, komm gut über die Regenbogenbrücke.                                                                                        Gebe Acht auf deine Menschen wie sie auf dich Acht gegeben haben und nun schlafe friedlich ein, wie du es verdient hast.                            Du bleibst immer in unseren Herzen!                                                                           Ruhe in Frieden kleiner Kämpfer. ❤

Es trauern um Dich deine Familie Dagmar Ritter und Tierschutzverein Pro Vita Animale e.V

*********************************************************************************************************************************************************

R.I.P.

CHICCO


* 03.05.2003
+ 16.05.2019


Am 30.04.2019 übernahm Pro Vita Animale e.V. dich als Notfall.
Noch am selben Tag stellten wir Dich unserem Tierarzt vor.
Dein ehemaliges Frauchen ist selber alt und krank und konnte Dich nicht mehr richtig versorgen und sich um Dich kümmern.

Nach 5 Tagen zogst Du dann in ein tolles Zuhause nach Leverkusen wo Du deinen               
16 Geburtstag feiern durftest.

Dein Gesamtzustand hat sich rapide verschlechtert...Du hat schlecht gefressen....wolltest nicht mehr laufen und bist mehrfach umgekippt.
Du wurdest mehrfach deinem Tierarzt in Leverkusen vorgestellt, heute am 16.05.2019 gegen 10:00 Uhr bist Du friedlich in dem Arm deines neuen Frauchens eingeschlafen.

Chicco bekommt eine Einzelkremierung und einen ewigen Platz bei seinem Frauchen

Wir werden Dich nie vergessen kleiner Chicco.
Komm gut hinter der Regenbogenbrücke an, wo schon viele andere auf dich warten die vor Dir gegangen sind.

dein neues Frauchen und Team von Pro Vita Animale e.V.

Die Regenbogenbrücke

Eine Brücke verbindet den Himmel und die Erde.

Wegen der vielen Farben nennt man sie die Brücke des Regenbogens.

Auf dieser Seite der Brücke liegt ein Land mit Wiesen, Hügeln und saftigem grünen Gras.

Wenn ein geliebtes Tier auf der Erde für immer eingeschlafen ist, geht es zu diesem wunderschönen Ort.

Dort gibt es immer zu fressen und zu trinken, und es ist warmes schönes Frühlingswetter.

Die alten und kranken Tiere sind wieder jung und gesund.

Sie spielen den ganzen Tag zusammen.

Es gibt nur eine Sache, die sie vermissen.

Sie sind nicht mit ihren Menschen zusammen, die sie auf der Erde so geliebt haben.

So rennen und spielen sie jeden Tag zusammen, bis eines Tages plötzlich eines von ihnen innehält und aufsieht.

Die Nase bebt, die Ohren stellen sich auf, und die Augen werden ganz groß!

Plötzlich rennt es aus der Gruppe heraus und fliegt über das grüne Gras.

Die Füße tragen es schneller und schneller.

Es hat Dich gesehen.

Und wenn Du und Dein spezieller Freund sich treffen, nimmst Du ihn in Deine Arme und hältst ihn fest.

Dein Gesicht wird geküsst, wieder und wieder, und Du schaust endlich wieder in die Augen Deines geliebten Tieres,

das so lange aus Deinem Leben verschwunden war, aber nie aus Deinem Herzen.

Dann überschreitet Ihr gemeinsam die Brücke des Regenbogens, und Ihr werdet nie wieder getrennt sein...

***************************************************************************************************************************************

R.I.P.    FRIDO

R.I.P.
FRIDO
*20.03.2010
27.12.2018

am 20.01.2013 bekam Pro Vita Animale e.V. einen Anruf der damaligen Besitzer von Frido, sie wollten das ihn jemand sofort abholt da er beißt.

Wir fuhren sofort zu zweit zu der angegebenen Adresse in Essen.

Nach einem Gespräch, stellte sich herraus, dass Frido erst in der Nacht aus Ungarn angekommen ist.
Ihm wurde nicht die Zeit gegeben, in Ruhe anzukommen sondern alles stürzte sich auf ihn so dass Frido um sich biss.
Der Ehemann der Adoptantin schloss sich aus Angst mit dem Sohn im Schlafzimmer ein und verließ auch dieses nicht 1x als wir vor Ort waren.

Das Einfangen war schwieriger als anfangs erwartet, Frido ließ sich auch mit den besten Leckerchen umstimmen um in die Transportbox zu steigen.

Nach fast einer Stunde mussten auch wir passen, Frido ließ sich nur mit den Beißschutz Handschuhen einfangen, was auch sehr schmerzhaft war.

In der Hundestation hat es Tage gedauert bis sich Frido anfassen ließ.

Anfang März 2013 standen sie da......die Bewerber die sich in Frido verliebt haben, die keine Mühen scheuten und mit Frido zur Hundeschule gingen und übten bis aus Frido ein total lieber Hund wurde der Streicheleinheiten über alles liebte und aufs Wort hörte, ableinbar war und Agility liebte.

Am 06.04.2013 zog Frido nach Mülheim an der Ruhr und besuchte Pro Vita Animale e.V. oft an der Hundestation, jedesmal freute er sich wie wild uns zu sehen.

Im Spätsommer 2018 hatte Frido plötzlich Beschwerden, wurde schwächer und schwächer, er musste Stationär in die Tierklinik nach Duisburg, ein MRT wurde veranlasst und er bekam Bluttransfussionen.

Am 27.12.2018 ging es nicht mehr und Frido musste uns verlassen und ging über die Regenbogenbrücke.

Mach es gut auf der anderen Seite kleiner Frido.

Weine nicht um mich, da ich jetzt hinausging in die sanfte Nacht. 
Trauere - wenn du willst - aber nicht lang, dem Flug meiner Seele hinterher.
Ich habe jetzt Frieden, meine Seele hat Ruh´, Tränen braucht es nicht.
Im Gegenteil, denk an das Glück der Liebe, die uns verband.

Es gibt keinen Schmerz, ich leide nicht und auch die Angst ist weg.
Mach Deinen Kopf für anderes frei - ich lebe in Deinem Herzen fort.
Vergiss meinen letzten Lebenskampf, vergiss unseren letzten Streit.

Vergrab Dich nicht im Jammertal - sondern freu Dich - ich habe gelebt

*************************************************************************************************************************************

R.I.P.   INDIKA

R.I.P.
INDIKA
*01.09.2007
+ 17.12.2018

am 09.12.2017 kam Indika als alte und kranke Hündin,zu Pro Vita Animale e.V. in die Hundestation.
Am 18.12.2017 fand sie ein tolles Zuhause in Essen.
Indika baute ab und am 30.10.2018 wurde ein böser Tumor bei ihr entdeckt, den man nicht operieren konnte.
Am 18.12.2018 wäre Indika 1 Jahr in ihrer Familie gewesen.
*********************************************************
Der letzte Gang

Bin ich dereinst gebrechlich und schwach
und quälende Pein hält ständig mich wach -
was Du dann tun mußt - tu es allein.
Die letzte Schlacht wird verloren sein.

Daß du sehr traurig, verstehe ich wohl.
Deine Hand vor Kummer nicht zögern soll.
An diesem Tag - mehr als jemals geschehen -
muß Deine Freundschaft das Schwerste bestehen.

Wir lebten zusammen in Jahren voll Glück.
Furcht vor dem Muß? Es gibt kein Zurück.
Du möchtest doch nicht, daß ich leide dabei.
Drum gib, wenn die Zeit kommt, bitte mich frei.

Begleite mich dahin, wohin ich gehen muß.
Nur - bitte bleibe bei mir bis zum Schluß.
Und halte mich fest und red mir gut zu,
bis meine Augen kommen zur Ruh.

Mit der Zeit - ich bin sicher - wirst Du es wissen,
es war Deine Liebe, die Du mir erwiesen.
Vertrauendes Wedeln ein letztes Mal -
Du hast mich befreit von Schmerzen und Qual.

Und gräme Dich nicht, wenn Du es einst bist,
der Herr dieser schweren Entscheidung ist.
Wir waren beide so innig vereint.

 

Es darf nicht sein, daß Dein Herz um mich weint.
**************************************************************************************************************************************

R.I.P.   CHARLI

R.I.P.
CHARLI
*02.03.2002
+ 17.12.2018
 
am 09.04.2018 wurde Charli als alter Hund bei uns abgegeben, niemand wollte ihn mehr haben.
Aus einer Familie, abgegeben in die Pro Vita Animale e.V. Hundestation wo er Tierärztlich
untersucht und behandelt wurde.
Am 01.05.2018 zog Oldie Charli in ein tolles Zuhause in Essen in dem er noch bis zum Schluss, glücklich leben durfte.
**************************************************
Nun bist du die Sonne, die für uns scheint,
Und du bist der Regen, der mit uns weint
Du bist der Donner, der mit uns grollt
Und bitte, sei auch der Blitz, den niemand wollt'

Du bist der Eiskristall, der warnt und blinkt
Und auch die weiße Wolke, die von oben winkt
Du bist der lachende Stern, der über uns wacht
Sowie der zwitschernde Vogel, der uns Hoffnung macht

Noch stehen wir ganz traurig da
Doch wissen wir, du bist nicht fort - du bleibst ganz nah
In einer besseren Welt am Ende des bunt schillernden Regenbogens
genau dort werden wir uns wiedersehen!

********************************************************************************************************************************************************

R.I.P.    Perdita

R.I.P.
Perdita
* 01.01.2007
+14.12.2018

Perdita kam als ein Häufchen Elend mit 10 Jahren, im Januar 2017 in der Hundestation von Pro Vita Animale e.V. an.
Perdita war fast blind, konnte kaum etwas hören und hatte ein Herz Problem.
Im Mai 2017 fand sich eine tolle Familie für Perdita in der sie noch 1 1/2 Jahre glücklich leben durfte.
Heute am 14.12.2018 musste Perdita über die Regenbogenbrücke gehen, ihr schwaches Herz machte nicht mehr mit.
******************************************************************
Ich kann nicht bleiben...

Ich kann nicht bleiben, ich muss nun gehn...
der Regenbogen ruft mit den schönsten Farben
Aber immer, wenn es regnet und die Sonne scheint,
bin ich bei Dir und leuchte nur für Dich.

Denk immer daran, Du hast mich nicht verloren
ich bin Dir den Weg nur vorausgegangen...
Der Tag wird kommen, an dem wir uns wiedersehn...
der Tag, an dem wir zusammen am Himmel wandeln.

***********************************************************************************************************************************************

R.I.P.    LAILA

R.I.P
LAILA
*29.09.2009
+07.12.2018
Laila kam aus Bistrita in Rumänien, im September 2013 zu Pro Vita Animale e.V. in die Hundestation. Laila hatte einen Geburtsfehler, ein bein war wesentlich kürzer, außerdem wurde Laila an der Gesäugeleiste, operiert.
Am 07.12.2018 musste Laila nach schwerer Krankheit, über die Regenbogenbrücke gehen.

Nun bist du die Sonne, die für uns scheint,
Und du bist der Regen, der mit uns weint
Du bist der Donner, der mit uns grollt
Und bitte, sei auch der Blitz, den niemand wollt'

Du bist der Eiskristall, der warnt und blinkt
Und auch die weiße Wolke, die von oben winkt
Du bist der lachende Stern, der über uns wacht
Sowie der zwitschernde Vogel, der uns Hoffnung macht

Noch stehen wir ganz traurig da
Doch wissen wir, du bist nicht fort - du bleibst ganz nah
In einer besseren Welt am Ende des bunt schillernden Regenbogens
genau dort werden wir uns wiedersehen!

************************************************************************************************************************************************** 

R.I.P.   JIMBO

R.I.P.
JIMBO

* 14.01.2003
+ 22.11.2018
*****************************************
Am 14.01.2016 kam Jimbo als Abgabehund zu Pro Vita Animale e.V.
Jimbo hatte Glück denn er durfte schon 17.01.2016 wieder ausziehen.
Jimbo hatte einen bösartigen Tumor und musste erlöst werden, es ging nicht mehr. Wir möchten uns bei der Adoptantin bedanken, die 2 alte und kranke Hunde (R.I.P. TESSY + 08.07.2018) von Pro Vita Animale e.V. adoptiert hatte.

Nun sind Jimbo und Tessy wieder zusammen und haben keine Schmerzen mehr, nun rennen sie durch die Sonne,
über saftige grüne Wiesen.
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Jedes Tier auf dieser Erde bekommt von Petrus zu seiner Geburt eine Kiste voll mit Seifenblasen geschenkt.

Diese Kiste begleitet jedes von ihnen ihr gesamtes Leben lang, doch dieses Geheimnis kennen nur unsere geliebten Vierbeiner und Petrus.

Die Kiste ist am ersten Tag noch bis zum Rand gefüllt und jedes Mal, wenn wir Menschen unserem geliebten Tier etwas Gutes tun, ihn mit so viel Liebe anschauen, dass es uns selbst im Innern schon weh tut, platzt eine der Seifenblasen.

Am Tage, an dem unser Freund den letzten Weg geht, auf dem wir ihn noch nicht folgen können, gelangt er an die Tür von Petrus und Petrus öffnet jede einzelne Kiste.

Er sah schon Tiere, jung an Jahren die über die Regenbogenbrücke zu ihm kamen, noch nass vom Schweiß, 
die Striemen der Schläge noch deutlich zu erkennen, ein Bein gebrochen und als Petrus die Kiste öffnete, war diese noch randvoll mit Seifenblasen, nicht eine war geplatzt!

Traurig berührte er das arme Geschöpf, heilte seine Wunden und ließ es ein in sein Reich...

Er brauchte sich nicht die Mühe machen zu fragen, wie es dem Tier auf unserer Welt ergangen war.

Doch es gab auch Tiere, die im hohen Alter zu ihm kamen, 
zufrieden und doch mit einem traurigen Blick in den Augen, 
denn sie haben ihren Menschen zurücklassen müssen!!

Und als Petrus diese Kisten öffnete, platzte in diesem Augenblick die letzte Seifenblase!

Diese stand für die Tränen die der Freund auf Erden weinte,
da er nach so vielen Jahren seinen treusten Freund verlor..
Zufrieden streichelte er unsere Vierbeiner und fragte sie, wie sie ihr Leben gelebt hatten.

Diese schauten zurück zur Regenbogenbrücke und sagten, sie würden hier bei Petrus auf uns warten, denn das Leben an unserer Seite war voll von Harmonie und Glückseligkeit.

Petrus nickte, denn die Kiste, die nun leer vor ihm stand,
spiegelte genau das wieder und auch sie ließ er ein in sein Reich, blickte herunter zu uns und lächelte, denn er wusste, dass eines Tages, genau an dieser Stelle unser geliebter Vierbeiner auf uns warten würde.....

**************************************************************************************************************************************************

R.I.P.   TESSI

R.I.P.
TESSI ��❤️
Alles gute hinter der RBB altes Mädchen. Viel musstest Du in deinem Leben schon mitmachen. Heute bist Du nach schwerer Krankheit über die Regenbogenbrücke gegangen. DANKE an die Adoptantin, die schon 2 alte und kranke Hunde von uns übernommen hat, die niemand mehr wollte, die bei uns abgegeben wurden ������

"Brief jenseits vom Regenbogenland"
******************************************
Du warst bei mir bis zum Ende.
Und auch nachdem ich schon gegangen war, 
hast du mich noch eine Weile gehalten.
Ich sah dich weinen.
Ich würde dir so gerne sagen, dass ich alles verstanden habe.
Du hast diese letzte Entscheidung nur für mich gefällt.
Und sie war weise.

Es war Zeit für mich zu gehen.
Ich danke dir für dein Verständnis.
Niemand wird meinen Platz einnehmen.
Aber die, die nach mir kommen, brauchen die Liebe und Zuneigung
so, wie ich sie hatte.

Du denkst immer an mich.
Das sind Momente, wo du so unendlich traurig bist.
Bitte, denk nicht voller Trauer zurück.
Denke nur daran wie glücklich wir waren.

Und wenn die nächsten Wegbegleiter dich für immer verlassen müssen,
dann werde ich an der Regenbogenbrücke auf sie warten.
Ich werde ihnen danken, dass auch sie dich glücklich machten.
Und ich werde auf sie aufpassen - für Dich!

Ich danke dir dafür, dass

Du mich geliebt hast
Du für mich gesorgt hast
und Du den Mut hattest
mich mit Würde gehen zu lassen.

Dein treuer Wegbegleiter "TESSI"

*************************************************************************************************************

R.I.P.  Penny

R.I.P. Penny 
**************
* 01.12.2012
+ 05.04.2018

nach schwerer Krankheit hörte heute am 05.04.2018 dein kleines Herz einfach auf zu schlagen.

Wir holten dich aus katastrophalen Verhältnisse, versorgten dich in der Pro Vita Animale e.V. Hundestation und ließen dein Auge operieren.dann fanden wir für dich ein tolles Zuhause in dem du geliebt und versorgt wurdest.

Wir werden dich nie vergessen

dein Pro Vita Animale e.V. - Team

Nun bist du die Sonne, die für uns scheint,
Und du bist der Regen, der mit uns weint
Du bist der Donner, der mit uns grollt
Und bitte, sei auch der Blitz, den niemand wollt'

Du bist der Eiskristall, der warnt und blinkt
Und auch die weiße Wolke, die von oben winkt
Du bist der lachende Stern, der über uns wacht
Sowie der zwitschernde Vogel, der uns Hoffnung macht

Noch stehen wir ganz traurig da
Doch wissen wir, du bist nicht fort - du bleibst ganz nah
In einer besseren Welt am Ende des bunt schillernden Regenbogens
genau dort werden wir uns wiedersehen!

***************************************************************************************************************************** 

FANGO
* 01.01.2005
+ 19.01.2018

 

 

****************************************************************************************************************************************

R.I.P. Freez

+ 01.12.2012
- 06.01.2018

 *******************************************************************************************************************************

R.I.P.   SUSI
 
SUSI hat den Kampf verloren. Heute am 31.05.2017um 08:16 Uhr hat ihr kleines Herz aufgehört, zu schlagen. Es war zu geschwächt, zu viel musste Susi's Körper schon mitmachen.Es tut so unendlich weh, zu wissen, dass Susi's kurzes Leben so voller Schmerzen und Qual war, und dass sie allein in einer Tierklinik sterben musste. Wir haben alles getan, was wir konnten, doch es hat nicht gereicht :'( :'( :'( 

Liebe SUSI, unser einziger Trost ist es, dass du nun endlich nicht mehr leiden musst. Wir haben uns so sehr gewünscht, dass du gesund wirst und die schönen Seiten des Lebens in einem eigenen Zuhause mit liebenden Menschen kennen lernst. Ruhe in Frieden. Wir lieben dich

**************************************************************************************************************************************

viel zu jung muste Siro von uns gehen R.I.P.

R.I.P.
"SIRO"
* 13.04.2014
+ 24.05.2017
mach es gut hinter der Regenbogenbrücke kleiner Schatz.
Leider konntest du deine Krankheit nicht besiegen 

 ********************************************************************************************************************************************

WIR TRAUERN UM GISMO 
 
Heute erreichte uns die traurige Nachricht, dass Gismo letzte Nacht friedlich in seinem Körbchen verstorben ist. Gismo kam im August 2016 zu uns, nachdem er schon durch mehrere Hände gereicht wurde. Von uns erhielt er den liebevollen Spitznamen "steiler Zahn", da ein vorderer Zahn schräg aus dem Maul heraus stand. Gismo bekam bei uns eine dringend nötige Zahnsanierung und zog Anfang Oktober in sein endgültiges Zuhause, wo er sehr geliebt wurde. Wir sind in Gedanken bei Herrchen und Frauchen, die Gismo leider nur 7 Monate zu ihrer Familie zählen konnten. Für Gismo waren es jedoch die schönsten Monate seines Lebens.
.
Komm gut rüber, kleiner Gismo  Dein Leben war viel zu kurz 

 

**********************************************************************************************************************************************

WIR TRAUERN UM ZORRO 
.
Eine sehr traurige Nachricht erreichte uns heute Morgen. Unser ehemaliger Schützling ZORRO hat heute den Weg über die Regenbogenbrücke angetreten :-( 
Zorro wurde im Juli 2014 im Alter von 11 Jahren bei uns abgegeben, weil die ehemaligen Besitzer ein Kind erwarteten. Uwe nahm den armen alten Kerl zu sich in Pflege, und so durfte er einen Monat lang mit zu Uwe nach Hause, bis seine neue Familie sich in ihn verliebte und ihn adoptierte.
Zorro litt seit einem Jahr an einem Herzproblem. Gestern war er noch topfit, heute Morgen fand ihn seine Familie tot in seinem Körbchen liegen :-(  Er ist friedlich eingeschlafen. Am 30.03.2017 wäre Zorro 14 Jahre alt geworden. Er wurde sehr geliebt <3 
In Gedanken sind wir bei Zorro's Familie und trauern mit ihr. Wir sind sehr dankbar, dass sie ihm noch zweieinhalb wundervolle Jahre geschenkt haben.
Komm gut über die Regenbogenbrücke, ZORRO <3 <3 <3

 ****************************************************************************************************************************************************

 * ABSCHIED VON FREDIE - WIR TRAUERN UM EINE HUNDESEELE *

Eine unendlich traurige Nachricht erreichte uns heute Abend. FREDIE, unser kleiner alter Mann, ist über die Regenbogenbrücke gegangen. Sein gesundheitlicher Zustand hat sich in den letzten Tagen stark verschlechtert, er kam nicht mehr zur Ruhe und litt am Ende sehr. Seine Familie, die Fredie im Dezember letzten Jahres aufnahm, entschied in all ihrer Liebe zu ihm, ihn heute Morgen, nach einer schlimmen Nacht, zu erlösen. 
Auf diesem Weg danken wir Fredies Adoptanten, die Fredie sofort in ihr Herz schlossen, ihn nach kurzer Zeit in Deutschland in ihrer Familie aufnahmen, ihm ein schönes Weihnachten und wahrscheinlich die besten 2 Monate seines Lebens bereiteten. Fredie, der als alter Hund in Rumänien von seinen Menschen einfach im Shelter abgegeben wurde, erfuhr so noch einmal, was es heißt, ein von allen geliebtes und respektiertes Familienmitglied zu sein, er blühte richtig auf, freute sich des Lebens - und starb in den Armen derer, die ihn über alles liebten und die bis zuletzt für ihn gekämpft haben.
.
Lieber FREDIE, du bist 11 Jahre alt geworden. Wir wissen nicht, wie dein Leben in Rumänien aus gesehen hat, ob du jemals geliebt, oder nur ausgenutzt wurdest. Aber wir wissen, dass du eine ganz tolle Hundeseele bist, dass du dein Glück hier bei uns und bei DEINEN Menschen gar nicht fassen konntest. Wir sind unendlich froh darüber, dich zu uns geholt zu haben, so dass du nicht einsam, allein, qualvoll und anonym von dieser Erde gehen musstest, sondern in dem Wissen, umsorgt und von ganzem Herzen geliebt zu werden. Und damit du von da, wo du jetzt bist, siehst, dass ganz viele Menschen an dich denken, zünden wir alle für dich eine Kerze an. Und dann, lieber Fredie: Ruhe in Frieden 
<3 <3 <

 ***********************************************************************************************************************************

R.I.P. Tina
Tina erlitt einen Schlaganfall und ging am 09.09.2016 über die Regenbogenbrücke.
Danke an die Familie die der 17 jährigen Hündin noch ein Zuhause gab.
*geb.10.07.1999
+ 09.09.2016

 *****************************************************************************************************

R.I.P.  Emma

************************************************************************************************
R.I.P Rosi 

 ************************************************************************************************************************************* 

R.I.P. Akira 

   

* geb. 01.Februar 2012

 

+ 29. September 2014

 *****************************************************************************************

R.I.P. Desio 

 

   

Du warst bei mir bis zum Ende

und auch nachdem ich gegangen war, hast Du mich gehalten,

und als meine Seele meinen Körper verließ, blickte ich hinab und sah Dich weinen.  

Ich würde Dir so sehr sagen wollen, dass ich verstanden habe.

Du tatest dies für mich.

Ich versuchte Dir auf meine Art zu sagen, dass es Zeit für mich war, zu gehen, und ich danke Dir für Dein Verständnis.

Niemand wird meinen Platz einnehmen, aber die ich hinter mir lasse

brauchen Deine Liebe und Zuneigung, so, wie ich sie hatte.  

Du denkst immer noch an mich und da sind Momente, in denen Du versuchst, Deine tränengefüllten Augen zu verbergen , aber bitte, sei glücklich und denke nicht an Trauer, denke daran, wie ich Dich glücklich gemacht und zum Lachen gebracht habe mit den lustigen Dingen, die ich tat.

Ich danke Dir dafür, dass Du mich geliebt hast, für mich gesorgt hast, und dass Du den Mut hattest, mich mit Würde gehen zu lassen. 

 

geb. * 12.06.2000

+ 25.11.2011