Home
Hundevermittlung
Vermittlungsablauf
warum Schutzgebühr
Regenbogenbrücke
wie alles begann
Aufbau neue HAST
Anlage 2
Anlage 1
so können Sie helfen
was wir machen
Wegbeschreibung
Links
Impressum
Satzung
Sitemap
Krankheit-Behandlung

 Warum eine Schutzgebühr ?

und wieso ist sie so hoch ?

 

Diese Antwort ist ganz einfach:


Wir bekommen die Tiere nicht geschenkt.

Es klingt vielleicht makaber aber die Tötungsstationen nehmen eine Auslöse für jeden Hund,der von einem Verein übernommen wird.
Dazu müssen die Hunde kastriert werden, gechipt,geimpft und auch entwurmt. Somit liegen wir,bei allem zusammen,in etwa schon einmal bei 100 Euro oder mehr.
Dann kommen die Kosten für den Transport dazu.
Dieser wird angemeldet,alle Papiere müssen da sein,passen und stimmen. Dieses kostet auch wieder Unsummen an Geld.Und auf diesen Batzen,der sich inzwischen verdoppelt hat,kommt noch das Geld für das Benzin. Schon haben wir einen Betrag von weit über 200 Euro.
Damit wir das Geld für zukünftige Transporte haben und die eventuell anfallenden Tierarztkosten für ihre Schützlinge tragen können, bleiben in etwa geschätzte 20 Euro von der Schutzgebühr übrig, oft zahlen wir noch drauf.
Was nicht wirklich viel ist,wenn man bedenkt wie schnell alleine eine Operation Kosten von über 1000 Euro verursachen kann.


Natürlich gibt es auch schwarze Schafe im Tierschutz,die doppelt und dreifach an den Tieren verdienen und die Schutzgebühr immens hoch schrauben.Jedoch ist das eher die Ausnahme.